Poetry: ‘Dear White People – Struggle’ by Immanuel Kush

dear white people – struggle

dear white people:

you don’t have no struggle

compare the last centuries
and how many black people
have been lynched, chased, torched
and killed,
just to be seen as equal by you

see, how many black people
have been muted, there tongues cut out
and mutilated
just because they spoke out the truth

see, how many families have been
threatened, attacked and family members disappeared
just because they spoke for the truth

its 60 years ago, when the Africans in America
where granted equal rights,
still they are killed by man and policeman without
any conviction

its 20 years ago when the apartheid broke
down in south Africa
still the brothers and sister have to life in
segregation and discrimination
everyday

400 years, you have taken the materials and valuables
of our mother continent and enslaved the people

80 years ago, they were announced to be free
still you are not gone, with your companies, banks
secret societies and politicians

but you’re yelling from something that yet not happened

dear white people, you don´t have no struggle

Advertisements

Poetry: ‘Dear White People – Integration’ by Immanuel Kush

dear white people – integration

dear white people

we don’t need no integration

leave our mother continent
take with you all the arms
your so called technology
drugs and mentality

take with you all the concepts
world views
teachings and politicians

pay back in money
all that you took of raw materials
goods and wealth
oil, carbon, diamonds,
silver, gold etc.

pay back in money
for the 200 million
that have died in your slave trade
which made you rich

pay back in money
for all those who died
under the name “slave”
or “negro” or “colored”
that gave you the riches
your boasting with, now

we don’t need your historical discoveries
don’t need your assumptions
on our artifacts
we know ourselfs

dear white people

we don’t need no integration

New Music: Immanuel Kush “Town Of Love”

massaiImmanuel Kush is gonna release a new EP “Town Of Love” on the 5th of May containing 7 tunes full of love, hope and soul, every tune is produced by himself using free instrumentals.

I’m following him for 12 years now, so I’m really in love with his sound. He always recreates himself with new sounds as a wanderer through worlds. Born in the Mansfelder Land, same flat German countryside my father was born in, he left to somewhere in Africa, I think.

And you can’t miss his development as an artist. When he told me ’bout the new songs, I decided to feature it in my radioshow tomorrow. So get prepared for the new songs and tune in on Radio Blau on 4pm, the 1st of May, or relisten on my Mixcloud & get connected on his Facebook-Channel, so you won’t miss the download on 5th of May. I won’t spoil…

In case you ax: It’s a onelove-thing.

Lyrik: Massai “Augen auf”

Ein seine Relevanz nicht verlierender Raptext von Massai, der aus dem magischen Mansfelder Land stammt. Original aus dem Jahre 2005, in einer späteren Version hier zu hören. Ein großes Dankeschön an den Künstler fürs “Zurverfügungstellen”. Big up!


 

wer Augen hat, der sehe, und wer Ohren hat, der höre

Zeit es zu vernichten
das Puppenspiel, dass sie für euch errichteten
ihr seid die Statisten
kein Text und leicht weggeschnitten
doch von Zeit zu Zeit entstehen Lücken
Fehler in den Verknüpfungen
und vielleicht wird es euch glücken
einen Blick zu werfen hinter die Kulissen
denn wer weiß,
wer das Drehbuch wirklich schreibt
Fiktion, Visionen oder Wirklichkeit
was ist, wenn ihn jemand aus dem Schlaf reißt
ist dann alles vorbei
oder ewiges Leben, wie man es prophezeit?

wer Augen hat, der sehe, und wer Ohren hat, der höre
das dahinter zu verstehen und die Illusionen zu zerstören

Alles nur Illusion
das, was wir gelehrt bekommen
was wir gezeigt bekommen
und das, was wir zu hören bekommen
das alles hat man sich ersponnen
damit wir nicht selbst nachforschen
und diese Werte als Grundlage
verdrängten Phantasie
damit wir keinen Grund haben
zu sehen ohne unseren Augenbandagen
unendliches Universum
Mensch, die Krone der Schöpfung
oder gibt’s das nur durch Reflexion
in unserer Vorstellung?
ist Zeit existent
oder gibt’s nur den Moment?
ab jetzt nichts mehr wörtlich nehmen
nur, dass ihr seht, was hinter allem steht

wer Augen hat, der sehe, und wer Ohren hat, der höre
das dahinter zu verstehen und die Illusionen zu zerstören

Augen auf und nehmt die Finger von Materie
denn brennt es auch, greift ihr ins Leere
ohne Lehren verstehen, Leben vergebens
also geht es nur um Körper und Seele
der Rest ist nur Luxus der Bequemen
denn nach über einer Million Jahren
ist unser Bewusstsein so stark
wie es schon damals war
verließe die Seele den Leib
könnten WIR die Aliens sein
oder herrschen mit purer Göttlichkeit
doch Selbstsucht und Eitelkeit hindern unseren Geist
sich vom Körper zu befreien
und mit der Unendlichkeit zu vereinen

wer Augen hat, der sehe, und wer Ohren hat, der höre
das dahinter zu verstehen und die Illusionen zu zerstören

Ares macht den Beat und Massai ist der, der das dahinter sieht

was ist wahr und was nicht?
macht die Augen auf
und schaut genau
seht ihr draußen nichts
ihr besser tiefer in euch selber blickt